CDU-Ortsverband Röttgen/Ückesdorf
Christlich Demokratische Union Deutschlands - Ortsverband Röttgen/Ückesdorf

Nachrichten
Unbenannte Seite
Unbenannte Seite
Aktivitäten
Gesellschaft ohne Gott ? Risiken und Nebenwirkungen der Entchristlichung Deutschlands
20.02.2019
Zu diesem Thema luden am 19.02.2019 der CDU-Ortsverband Röttgen/Ückesdorf gemeinsam mit dem EAK (Evang. Arbeitskreis der CDU)und der OMV (Ost- und mitteldeutsche Vereinigung der CDU) ein. Der Vortrag fand im Pfarrsaal der kath. Kirche Christi Auferstehung in Röttgen statt. Referent war der Politikwissenschaftler und Publizist Dr. Andreas Püttmann. Neben Mitgliedern war auch eine Reihe von Interessenten gekommen.

Im ersten Teil seines Vortrages ging Dr. Püttmann auf Meinungsumfragen zum Thema Christentum und Kirche ein. In Deutschland gibt 23 Mio. Katholische und 22. Mio. Evangelische Gläubige. Allerdings haben in den letzten Jahren die Mitgliederzahlen deutlich abgenommen. Trotzdem hat die kath. Kirche nach Meinung Dr. Püttmanns noch immer die stabilste Mitgliedschaft.

Die Bevölkerung will die Kirche weiterhin haben. Als Gründe nannte Dr. Püttmann u.a. die Moral, das Gemeinschaftsgefühl und als Ort der Ruhe genannt.
Auch der Christentum erfährt in der Bevölkerung nach wie vor an Wertschätzung.

Im zweiten Teil seines Vortrages stellte Dr. Püttmann 7 Thesen zu Christentum auf. Diese erläuterte der Referent.
Zum Schluss seines Vortrages plädierte Dr. Püttmann für ein transparentes Christentum. Die Evangelien genießen weiterhin hohes Ansehen

Im Anschluss gab es einen regen Austausch zwischen dem Referenten und seinen Zuhören. Die beiden Vorsitzenden Peter Spyra (OV Röttgen/Ückesdorf u. OMV) und Ingo Schulze (EAK) leiteten die Diskussion. Im Anschluss bedankten sich die Vorsitzenden bei dem Referenten für seinen sehr informativen und interessanten Vortrag.

Gesellschaft ohne Gott?
12.02.2019
Der CDU- Ortsverband Röttgen/Ückesdorf und der Kreisverband des Evangelischen Arbeitskreises der CDU Bonn laden zu einem gemeinsamen Vortrag zum Thema “Gesellschaft ohne Gott? Risiken und Nebenwirkungen der Entchristlichung Deutschlands” ein. Der Vortag findet am Dienstag, den 19.2. um 20.00 Uhr in der Pfarrei der Kath.Kirche Christi Auferstehung in Röttgen, Herzogsfreudenweg 26, statt. Referent ist der Politikwissenschaftler und Publizist Dr. Andreas Püttmann.
Info:
Spende an die Prinzengarde
04.02.2019
Der CDU-Stadtverordnete für Röttgen/Ückesdorf David Lutz hat dem 1. Vorsitzenden der Prinzengarde Weiß-Rot-Röttgen von 1987 e.V. Willi Juchem eine Spende in Höhe von 200 €, im Rahmen des Gardetrainings, übergeben. Juchem zeigte sich sehr erfreut über die Zuwendung, die u.a. für die Pflege und Neuanschaffung von Tanzuniformen verwendet werden soll. Die Prinzengarde Weiß-Rot-Röttgen ist ein Verein mit einer uniformierten Kindergarde, die den Kindern vor Ort unter professioneller Anleitung wöchentlich Trainingsmöglichkeiten für Garde- und Showtänze bietet. Die Prinzengarde begleitet das Röttgener Kinderprinzenpaar und absolviert in der Karnevalssaison unzählige Auftritte. „Mir ist es wichtig, Vereine vor Ort und deren Jugendarbeit zu unterstützen. Die Prinzengarde Weiß-Rot-Röttgen leistet einen substanziellen Beitrag, die Kinder bereits in frühen Jahren für das karnevalistische Brauchtum und die damit verbundene Vermittlung von persönlichen und sozialen Kompetenzen zu begeistern“, machte Lutz deutlich.

Der Spendenbetrag wurde von der CDU-Fraktion aus im Jahre 2018 erwirtschafteten Mitteln zur Verwendung für gemeinnützige Zwecke und hiermit diesem guten Zweck zur Verfügung gestellt.

Info:
David Lutz einstimmig zum Stadtratskandidaten nominiert
28.01.2019
Info:
Verkehrsregelung Röttgener Kreisel
02.05.2018
Info:
Instandsetzungsarbeiten am Jägerhäuschen im Röttgener Kottenforst beginnen zeitnah
22.03.2018
Homepage CDU-Stadtbezirksverband Bonn

Version 5.00 vom 10. Mai 2006 - © Andreas Niessner