Kreisverband Bonn
Nachrichten
Unbenannte Seite
Unbenannte Seite
CDU-Bonn
Aus Europa:
Kommentar
Europawahl 2019
27. Mai 2019

Europa hat gewählt! #europawahl2019

Europa hat gewählt und das erfreuliche ist, dass die Wahlbeteiligung gestiegen ist, aber trotzdem
sind viele Bürgerinnen und Bürger ihrer Bürgerpflicht wählen zu gehen nicht nachgekommen. Das stimmt mich als Kommunalpolitiker sehr nachdenklich.
Die zwei großen Volksparteien haben weiter, seit 2016, an Zuspruch verloren. Die CDU hat 2017 versucht eine neue Koalition zu schmieden und zwar mit der FDP und Bündnis 90/ Die Grünen. Die Menschen in Deutschland haben die große Koalition 2017 abgewählt um von anderen Köpfen regiert zu werden. Leider ist die Jamaika Koalition geplatzt, da die FDP sich in der zukünftigen Koalition nicht wieder finden konnte. Wir sehen an den Ergebnissen, dass die Stimmen für die FDP auch nicht erfreulich sind.
Die Entwicklungen der letzten Wochen mit der #FridaysforFuture Bewegung, CO2 Steuer, Diesel-Fahrverboten, Upload Filter, § 13, Mieten in Deutschland, Wohnraum und verzögerter Kohleausstieg haben die Erstwähler, die jungen Erwachsenen und unser Wählerpotenzial dazu genutzt das Kreuz bei Bündnis 90/ Die Grünen oder einer kleinen Partei zu machen. Glückwunsch an die Grünen zu Ihrem Wahlerfolg.
Im letzten Jahr haben sich CDU und CSU einen ganzen Sommer gestritten, dann werden von Parteifreunden Sonntagsreden gehalten, indem Rücktrittsforderungen von Ministern und unsere Bundeskanzlerin die Rede ist. Diese Uneinigkeit innerhalb einer Partei möchte der Wähler auf Dauer nicht honorieren.
Wie soll es weiter gehen? Wir müssen dringend versuchen auf Zukunftsfragen u.a. Klima, Umweltschutz, soziale Sicherheit, Mieten, CO2 Ausstoß, Wohnraum, Kommunikationsstrategien, Bildung, Innere Sicherheit Antworten zu finden, wie diese Probleme angepackt werden und umgesetzt werden.
Wir müssen in den Dialog mit unseren Bürgerinnen und Bürgern, unseren Jungendlichen und jungen Erwachsenen, unseren Migranten und Seniorinnen und Senioren treten, um dann gemeinsam zukunftsfähige Konzepte zu erforschen, zu entwickeln und zu bauen.
- Wasserstoffautos
- Neue Kampagne Photovoltaikanlagen
- Plastiktüten sind von gestern – Nachhaltige Verpackungen aus Mais, Zuckerrohr und Hanf
- Digitalisierung verbessern
- Künstliche Intelligenz
- Bildung
- Werte Respekt
Hierdurch bekommen wir Arbeitsplätze in Deutschland mit einem Einkommen, von dem eine Familie leben kann.
Wie müssen uns als Partei wieder auf unsere Wurzeln zurück besinnen. Die Gründungsväter haben die CDU als eine Volkspartei der Mitte gegründet und die christliche Soziallehre als unser Menschenbild in den Mittelpunkt unserer Wurzeln verankert.
Zum Markenkern der CDU zählen die christliche-soziale Gerechtigkeit, auch Dank der CDA, wertkonservative und liberale Wurzeln. Wir müssen Antworten auf das Problem der Nachhaltigkeit auch christlich- sozialer Perspektiven geben, damit die Schöpfung bewahrt bleibt.
Wir müssen nicht nur den jungen Menschen besser zuhören, ihre Anliegen ernst nehmen, besser kommunizieren und positive Äußerungen verbreiten.
Wir sagen Danke für Ihre Stimme.
Mit kollegialen und freundlichen Grüßen
Euer Roland Andreas Krichel
CDA Kreisvorsitzender der Bundesstadt Bonn

Version 5.00 vom 10. Mai 2006 - © Andreas Niessner